türkisch für fortgeschrittene

ABGESAGT

Diese Veranstaltung wird aufgrund der aktuellen Coronabestimmungen auf Sonntag, 24.10.2021, 17 Uhr verlegt. Karten behalten ihre Gültigkeit oder können dort zurückgegeben werden, wo sie erworben wurden. Wir bitten um Ihr Verständnis.

wechselspiel zwischen orient & okzident

Musik aus dem Orient und Lesung des Schauspielers Adnan Maral aus seinem Buch: „Mein Deutschland heißt Almanya“. Kompositionen von Nikolai Rimski-Korsakow, Jean Sibelius, Léo Delibes im neuen Gewand. (Arrangements Christoph König)

Termin:
So, 25.10.2020

17:00 Uhr

Kartenpreise:
32-28-22-14-12€

Spielstätte:
Robert-Schumann-Saal, Düsseldorf

Die Faszination orientalischer Harmonien und Rhythmen haben nicht erst seit der Entdeckung der fantastischen Märchen aus 1001 Nacht die europäische Musik geprägt. Mit seinem literarischen Konzert unternimmt das Niederrhein Musikfestival eine Reise durch die verführerisch exotischen Werke großer Komponisten. In neuen Arrangements zeigen sie ihr orientalisches Erbe und ihre Modernität. Die Begegnung zwischen Orient und Okzident steht auch im Fokus der autobiografischen Texte, die der Autor Adnan Maral der Musik gegenüberstellt. 

Adnan Maral, geboren 1968 in der Türkei, lebt seit bald 50 Jahren in Deutschland. Maral ist Schauspieler, Filmproduzent und Botschafter für den deutsch-türkischen Dialog. In dieser Funktion begleitete er Außenminister Frank-Walter Steinmeier regelmäßig nach Istanbul. Als Schauspieler ist er in zahlreichen Rollen auf dem Fernsehbildschirm und der Kinoleinwand zu sehen, wie „Türkisch für Anfänger“, „Zaun an Zaun“, „Einmal Hans mit scharfer Soße“ und „Servus, Schwiegersohn!“ sowie in „Die Känguru-Chroniken“. Außerdem hat er unter anderem Bücher wie „Mein Deutschland heißt Almanya“ und „Meine ostanatolischen Zwergbergziegen und ich“ verfasst. 

Künstler/Besetzung

Anette Maiburg
Flöte Idee und Projektleitung

Karina Buschinger
Violine

Ege Banaz
Klarinette

Piotr Skweres
Violoncello

Susana Feige
Harfe

Feti Ak
Percussion

Matthias Hacker
Kontrabass 

Adnan Maral
Lesung

Der Kartenvorverkauf startet am 15. Juni 2020