Konzert

Voyages Naturels

Naturimpressionen für Flöte, Harfe und Tanz

Harfenist, Tänzerin, Flötistin
Fotos: Ryan Hunter/LA Phi, C. Habel, H. Vorsteher

Ort
Kirche Wickrathberg (Mönchengladbach)
Anfahrt

Karten
Infos folgen

westticket.de | Tel. 0211 27 40 00
und in allen bekannten Vorverkaufsstellen

Preise: 25 €, erm. 15 €
(zzgl. Servicegebühren)

Voyages Naturels

Kompositionen von Claude Debussy, Albert Zabel, Robert Schumann, Jean Cras, Jacques Brel, Franz Schubert u.a.

Wir freuen uns außerordentlich, den herausragenden Harfenisten Emmanuel Ceysson anlässlich des 20. Jubiläums des Niederrhein Musikfestivals begrüßen zu dürfen. Der Gewinner des ARD-Wettbewerbs und Soloharfenist des Los Angeles Philharmonic Orchesters ist unserem Publikum durch zahlreiche Auftritte bekannt und ein äußerst beliebter Künstler des Festivals. In Zusammenarbeit mit seiner Duopartnerin, der Flötistin Anette Maiburg, gestaltet er ein Konzert über Naturimpressionen.

Gerade diese beiden Instrumente, die schon in der griechischen Mythologie eine große Rolle spielten und denen man mystische Klänge nachsagt, bieten sich an, Naturerscheinungen in Töne zu verwandeln. Das Publikum wird von Robert Schumanns „Vogel als Prophet“ und „Der Nussbaum“ aus Waldszenen und Liederkreis Myrthen in eine poetische Betrachtung der Natur entführt.

„Autumn Leaves“, einer der bekanntesten Jazzstandards, wird in einem eigenen Arrangement für Altflöte und Harfe zu hören sein und erfasst die herbstliche Stimmung auf eindrucksvolle Weise. Jacques Brels „Dans le port d'Amsterdam“ für Altflöte und Harfe vermittelt eine atmosphärische Hafenszene, während William Alwyns „Naiades" Fantasy-Sonate für Flöte und Harfe die musikalische Reise mit einer feierlichen Hommage an die Natur abschließt, wobei Naiaden in der griechischen Mythologie über Quellen, Bäche, Flüsse, Sümpfe, Teiche und Seen wachen.

Künstler

Anette Maiburg | Flöte
Emmanuel Ceysson | Harfe
Chiara Jovy | Tanz

Zurück